Die „etwas-andere-Salate-Woche“: Marinierte-Auberginen-Salat

Augerginen-SalatWer mir auf instagram folgt, hat vielleicht gesehen, dass ich vor Kurzem am Gardasee war (genau gesagt in Riva del Garda). Sowohl landschaftlich als auch kulinarisch hat mich dieses wunderschöne Fleckchen Erde ganz besonders beeindruckt. Die Komposition von Auberginen und Sellerie, zum Beispiel, habe ich in einigen Restaurants als Beilage genossen – und quasi nach Hause „importiert“, indem ich sie im „marinierte-Auberginen-Salat“ nachgestellt habe. Urlaubsfeeling garantiert – ich liebe es

Marinierte-Auberginen-Salat

Man braucht (für ein großes Glas mit Schraubverschluss):

  • 2 große Auberginen
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 Handvoll entsteinte, grüne Oliven
  • 8-10 getrocknete Tomaten
  • 2 EL Kapern
  • Pinienkerne
  • 100 ml Rotweinessig
  • 2 EL Agavendicksaft
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • einige Minzblätter

Die Auberginen waschen, in Würfel schneiden, in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Sellerie putzen, in Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren.Zwiebeln und getrocknete Tomaten klein schneiden. Pinienkerne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.

Auberginen kalt abbrausen und in Olivenöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und Olivenöl in die Pfanne nachgießen. Zwiebeln darin glasig werden lassen. Sellerie, Oliven und getrocknete Tomaten dazugeben und ca. 10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Auberginen, die Pinienkerne und die Kapern dazu geben (aufgrund der Kapern sollte man es zuvor mit dem Salz nicht übertreiben).  Mit Rotweinessig und Agavendicksaft ablöschen, Minze hinzugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Mischung warm in ein großes Glas mit Schraubverschluss füllen (z.B. XL-Gurkenglas) und den Deckel fest zudrehen, damit das Ganze schön durchziehen kann.

Augerginen-Salat1Dank des Marinierens hält der Salat im Kühlschrank einige Tage. Er lässt sich daher gut auf Vorrat zubereiten. YUMMMMMMMMMMMMMMMMY 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Die „etwas-andere-Salate-Woche“: Marinierte-Auberginen-Salat

  1. The Tastemonials schreibt:

    Ich liebe den Gardasee auch – genauer gesagt, die Gegend um Lazise. Danke für Deine tolle Idee mit dem Schraubglas; kann man ja auch schön verschenken – wenn nicht vorher alles aufgegessen ist 🙂 Liebe Grüsse, Heike

    • KKlovesfashion schreibt:

      Hallo Heike, tolle Idee, den Salat als „Geschenk aus der Küche“ zu nutzen – das merke ich mir schon mal vor als „Mitbringsel“ für’s nächste Grillfest am Wochenende! Liebe Grüße zurück, KK ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s