Zum Genießen: Ein bisschen Sonne aus Fuerteventura

Fuerteventura Während der Winter uns Daheim noch fest in seinen eiskalten Fingern hat, hatte ich das Glück, ein paar sonnige Tage auf Fuerteventura zu genießen. Ich gebe zu: Außer, dass ich hoffte, dort die Sonne zu sehen, konnte ich mit der zweitgrößten Insel der Kanaren vorher nicht viel anfangen. Ich hatte im Vorfeld bloß von einigen Leuten gehört, dass man diese Insel entweder liebe oder hasse, da sie mit ihrem starken Wind, der weitläufigen und (für den Geschmack mancher) ziemlich eintönigen Landschaft für die einen unglaublich faszinierend und für die anderen äußert öde sei. Nun – ich ließ mich überraschen und muss gestehen, dass mich die Natur und die Menschen Fuerteventuras sehr beeindruckt haben. Und zwar im positiven Sinne. Der starke Wind, der während meines Aufenthaltes fast ständig herrschte, machte die Begegnung mit der Natur irgendwie besonders intensiv – ich genoss das – obwohl ich Wind eigentlich überhaupt nicht mag. Die Weite der Dünenlandschaft bei Corralejo und die sanften Hügel um La Oliva strahlten eine herrliche Ruhe auf mich aus. Und die riesigen Wellen, die die Insel bei El Cotillo umtoben, faszinierten mich. Die vielen lieben Menschen, die sich aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt auf Fuerteventura niedergelassen haben – meist getrieben vom Wunsch, hier endlich Ruhe und Frieden zu finden und den Stress ihres bisherigen Lebens hinter sich zu lassen, geben der Insel eine wunderbare positive Energie. Ihr seht: ich für meinen Teil bin begeistert und werde mich immer wieder gerne an Fuerteventura erinnern. Im Gepäck habe ich ein paar Fotos für Euch. Viel Spaß 🙂

LaOliva12 LaOliva11 LaOliva10 LaOliva9 LaOliva8 LaOliva7 LaOliva6Die Dünenlandschaft bei Corallejo: Sand soweit das Auge reicht! Total faszinierend!LaOliva5 LaOliva4 LaOliva3 LaOliva2 LaOliva1 LaOlivaFaro_LaOlivaAuf dem Weg nach El Cotillo kann man je nach Wetterlage Lagunen finden. Beim Leuchtturm „Faro de Tostón“ ist das Meer besonders wild – perfekt für Surfer und Kitesurfer.

LaOliva15 LaOliva14 LaOliva13Armbaender AmorFalls Ihr in El Cotillo seid, solltet Ihr unbedingt im Restaurant „Vaca azul“ essen! Der kulinarische Genuss sowie der Ausblick auf das wilde Meer sind einfach unvergesslich.

LaOliva16Das Örtchen Lajares versprüht nicht nur herrlichen Hippie-Flair, es gibt dort Samstagvormittags auch einen kleinen Markt, auf dem wunderschöne handgefertigte Dinge verkauft werden. Zum Beispiel Schmuck von „Stylish Voodoo

Ihr Lieben, ich hoffe, ich konnte Euch mit ein bisschen Sonne und „guter Energie“ der Insel diesen Wintertag versüßen 🙂 Wart Ihr schon auf Fuerteventura oder einer anderen kanarischen Insel? Und wenn ja: wie hat es Euch denn gefallen?

Ich wünsche Euch einen tollen Sonntagabend ♥♥♥

Advertisements

3 Gedanken zu “Zum Genießen: Ein bisschen Sonne aus Fuerteventura

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s