1 Teil – 4 Looks: die „Traum“-Booties

BootiesKennt Ihr das? Man hat eine bestimmte Vorstellung von einem Teil, das man UNBEDINGT noch in seinem Schrank haben muss – und es ist einfach nirgends zu finden… So ging es mir (gefühlt) seit MONATEN mit einem Paar Booties. Beige sollten sie sein, gefertigt aus tollem Material, mit irgendeiner schicken Verzierung dran. Ein bisschen Absatz war gewünscht und kein zu hoher Schaft, damit die Waden nicht unnötig „stramm“ wirken. Und vor allem sollten die guten Stücke eines sein: BEQUEM. Ich hatte die Hoffnung fast schon aufgegeben, dann sah ich sie zufällig im Schaufenster einer kleinen Boutique: meine Traum-Booties (Marina Grey). Reduziert. Natürlich musste ich zugreifen. ENDLICH! Hier seht Ihr sie in vier „Einsatz-Möglichkeiten“.

1. Sommerlich luftig mit bedrucktem Flattershirt, Häkelshorts und runder Sonnenbrille (Strike)  |  2. Mit einem Hauch Boho-Chic dank Blumen-Maxikleid (H&M) und Blümchen im Haar  |  3. Gestylt für den Hippie-Markt auf Ibiza mit weißem Kleidchen (Brandy Melville), weißer Bluse (Ann Christine), XL-Kette (DIY) und runder Sonnenbrille (Strike)  |  4. Im Jeans-Look mit Leo-Röhre, Print-Shirt und blau verspiegelter Sonnenbrille (Strike)

Advertisements

2 Gedanken zu “1 Teil – 4 Looks: die „Traum“-Booties

  1. Saskia schreibt:

    Coole Looks mit den Booties. Ich habe das Gefühl, dass mir Boots nicht sonderlich gut stehen. Besonders nicht, wenn ich ein Kleid tragen. Komisch. An anderen, wie bei dir hier, gefälltes mir immer soooo gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s