DIY: Söckchen mit Effekt – Part II: Aber bitte mit Spitze

SpitzensoeckchenNachdem ich meine frisch benähten Söckchen mit Perlen echt süß finde – und ich nun einmal einen Doppelpack Socken gekauft hatte, habe ich mir für das zweite Paar nun ebenfalls einen „Effekt“ einfallen lassen: eine Spitzen-Bordüre soll die guten Stücke aufhübschen. Ebenfalls eine ganz einfache Sache – solange man eines bedenkt: man muss die Söckchen nach dem Annähen der Bordüre auch noch anziehen können! Deshalb gibt es ein kleines, feines Detail zu beachten …

Spitzensoeckchen1Man braucht: Socken, Spitzen- oder Häkel-Bordüre aus dem Bastel- oder Stoffgeschäft, Nadel, Faden und Schere

Spitzensoeckchen2Und jetzt kommt die „tricky“ Sache: Da sich das Bündchen der Socken ja beim Anziehen dehnen muss, darf man die Bordüre nicht enfach annähen, sondern sie quasi wellenförmig befestigen, damit sie sich am Ende „mitdehnen“ kann. Jeder Berührungspunkt muss dabei einzeln angenäht werden – also jedesmal heißt es: neuen Faden nehmen, nähen, verwahren, abschneiden. Das ist ein klitzekleines bisschen aufwendig – aber glaubt mir, anders geht es nicht. Ich habe da meine – ähem – Erfahrung gemacht (wie heißt es doch so schön: ERST denken…). Na egal – das Ergebnis ist jedenfalls sehr süß:

Spitzensoeckchen3Genießt Euren Samstag ♥♥♥

4 Gedanken zu “DIY: Söckchen mit Effekt – Part II: Aber bitte mit Spitze

  1. Tina schreibt:

    Haha – daran,dass das Bündchen sich noch dehnen muss, hätte ich erst gedacht, wenn’s zu spät gewesen wäre😀
    Wünsche dir ein tolles Wochenende
    Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s