DIY: Söckchen mit Effekt – Part I: Pimp them with pearls

PerlensoeckchenNachdem ich Euch ja kürzlich meine Umsetzung des etwas – nennen wir ihn mal – gewöhnungsbedürftigen Rucksack-Trends gezeigt habe, geht es heute mit einem nicht weniger „interessanten“ Trend weiter: Socken in Schuhen. Ihr habt es bestimmt auch schon in Zeitschriften und im WWW beobachtet, dass sich der „Mallorca-Gedächtnis-Look“ nun tatsächlich in der Modewelt etabliert zu haben scheint. Noch habe ich das nicht selbst getestet – und manche Ausführungen erscheinen mir zugegebenermaßen etwas schräg. Aber ich will vorbereitet sein, falls mich das „Söckchen-Fieber“ irgendwann packen sollte. Deshalb habe ich mir bei dm einen Doppelpack günstiger schwarzer Söckchen gekauft, um sie mit hübschen „Effekten“ zu versehen. Zumindest gesundheitlich soll der Trend durchaus Vorteile haben. Denn laut chinesischer Medizin ist die Niere ja die Wurzel des Lebens und die steht auf Wärme. Und da deren Meridian an der Fußsohle den Körper verlässt…..ihr versteht 😉 Nun aber zurück zu meinen Effekt-Söckchen: An das erste Paar habe ich Zierperlen angenäht:

Perlensoeckchen1 Und ich muss zugeben: Das Ergebnis gefällt mir wirklich gut! Ich würde sie im Alltag zwar (vorerst) nicht mit offenen Schuhen tragen, aber zu Chelsea Boots zum Beispiel sehen sie echt cool aus. Was sagt Ihr zum Söckchentrend?

Perlensoeckchen2

Advertisements

Ein Gedanke zu “DIY: Söckchen mit Effekt – Part I: Pimp them with pearls

  1. Tina schreibt:

    Zu Chelsea Boots kann ich mir solche Söckchen auch super vorstellen
    Allerdings muss wohl noch viel passieren, bis ich tatsächlich Socken in offenen Schuhen tragen würde…. ^^
    Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s